Holzschutz

Ungeschütztes Holz im Außenbereich wird durch viele Einflüsse gefährdet und geschädigt.

Die energiereichen UV-Strahlen schädigen nicht nur die menschliche Haut, sondern auch eine wichtigen Bestandteil des Holzes – das Lignin – innerhalb kürzester Zeit.

Unter Einfluss von UV-Licht wird das Lignin schon nach kurzer Zeit zersetzt, das Holz vergraut und saugt Wasser wie ein Löschpapier auf. Einen weitgehenden Schutz gegen das schädigende UV-Licht bietet eine qualitativ hochwertige Pigmentierung des Lasuranstriches bzw. des Lackanstriches. Dabei ist das Holz heute in der Qualität oftmals viel schlechter als vor einigen Jahrzehnten. Holzeinschlag findet mittlerweile ganzjährig statt, auch in der Wachstumsperiode. Durch wachstumsfördernde Bedingungen, wie Plantagenanbau und Düngung, wächst das Holz viel schneller- mit sichtbar breiteren Jahresringen. Dabei wird die natürliche Widerstandsfähigkeit und Qualität des Holzes aber reduziert.


Hinzu kommt der natürliche Abbau des Holzes durch Mikroorganismen, hauptsächlich Pilze. Deshalb ist eine Ausrüstung im Außenbereich mit Fungiziden sinnvoll. Diese pilzhemmenden Wirkstoffe sind notwendig, da Oberflächenpilze den Farbfilm direkt besiedeln und als Nährboden benutzen können. So bleibt die Oberfläche über viele Jahre frei von Grünalgen und Oberflächenpilzen.

Da wir uns als Malerbetrieb vor Ort verpflichtet haben, nur mit hochwertigen Materialien zu arbeiten, verarbeiten wir im Holzschutzbereich die Produkte von JOTUN, dem Marktführer im Bereich Holzschutz im skandinavischen Raum.

Quelle: www.jotun.de